Ein Frühlingsmorgen an der Cala Figuera auf Mallorca

Die Cala Figuera im Südosten Mallorcas

 

So stellt man sich einen kleinen Fischerort auf Mallorca vor. Unser erster Besuch hier im so beschaulichen Cala Figuera ist so unheimlich erdend. Den kalten Tagen in Deutschland entflohen, wärmen die ersten morgendlichen Sonnenstrahlen unsere Haut. Das ist so unendlich schön, nach diesen langen Wintermonaten. Es ist jetzt 8 Uhr am Morgen und das Thermometer am 27. März 2018 zeigt hier warme 18 Grad . 23 sollen es sogar im Tagesverlauf noch werden. Super. 🙂

Was wir ganz toll finden, hier gibt es direkt eine beschilderte Route für Fotografen, auch wenn wir da nicht su viel darauf geben aber die Idee an sich ist schon wirklich gut. Überall Ergebnis sich wundervolle Ausblicke. Das Meer in der fjordähnlichen, lang ins Innere des Ortes hereingezogenen Bucht leuchtet türkisblau, einfach wunderschön.   Die ersten Fischer kehren mit ihrem frischen Fang in den Hafen zurück, währenddessen die Sonne jetzt bereits schon etwas höher über dem Meer steht. Die leisen Motoren der Boote und die Vögel, die diese begleiten sind wirklich die einzigen Geräusche, die die morgendliche Stille hier und da unterbrechen.

Wie der Name schon verrät, befinden sich an den Ufern der Bucht unzählige Feigenbäume, deshalb auch der Name „Feigenbucht“. Ein toller Kontrast zu den Farben des Meeres. Cala Figuera selbst besitzt keine Sandstrände oder Buchten, wahrscheinlich ist auch das der Grund dafür, dass es hier noch so ursprünglich und eher ruhig zugeht, als in anderen Regionen auf der Insel. Allerdings befinden sich in einem Umreis von ca. 15 km ein paar, der schönsten Buchten auf ganz Mallorca. Zu erwähnen wäre da die Cala Mondrago,  Cala des Moro, Cala S’Almonia, Cala Santanyi und die Cala Llombards. Einige davon stelle ich Euch in einem anderen Artikel kurz vor. Hier entlang zu spazieren ist wirklich Meditation pur, denn manchmal ist es wirklich gut, einfach die Dinge auf sich wirken zu lassen. Und das geht hier besonders gut.  Auch hier macht sich wieder mal bemerkbar, dass es erst Ende März ist, denn es herrscht totale Ruhe, nur ein paar Fischer reparieren ihre Netze oder sortieren ihren frischen Fang.   Was das Thema Unterkünfte angeht, findet ihr hier unzählige wunderschöne kleine Apartments direkt an der Bucht.

Falls ihr direkt über unsere Links buchen wollt, erhaltet ihr bei beiden Anbietern direkt 15€ Rabatt. Ob über booking.com oder airbn.de , wenn ihr rechtzeitig sucht, werdet ihr auch was ganz gemütliches finden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*