Von Betty’s Bay nach Oudtshoorn – 400 km in ein anderes Südafrika

400 km von Hermanus nach Oudtshoorn

 

Was für ein Tagesprogramm. Dieser Tag sollte einer unserer aufregendsten Tage überhaupt werden, zumindest versprach es die Route auf jeden Fall, ob er es geworden ist, erfahrt ihr hier in diesem etwas längeren aber gut bebilderten Blogartikel auf jeden Fall. Alle Routen sind auch verlinkt, so dass ihr mit einem Klick auf die Karte direkt auf Google Maps landet. Und jetzt ganz viel Spaß beim Lesen des Beitrages…

Die Pinguinkolonie bei Stony Point in Betty’s Bay

400 km liegen vor uns, doch bevor wir starten müssen wir unbedingt die Frackträger in Betty’s Bay besuchen. Der Tag dafür ist wie gemacht, die 30 Grad Marke haben wir bereits erreicht und Schatten suchen wir hier vergeblich 🙂 Nachdem wir ja bereits am Boulder Beach in Kapstadt waren und dort bereits die ansässige Kolonie besucht haben, ist es hier entschieden ruhiger, soviel steht fest. Keine Touristenmassen aus Fernost sondern lediglich ein paar vereinzelte Besucher treffen wir hier um 11 Uhr Morgens. Das fühlt sich wirklich gut an. Erstaunt waren wir auch vom günstigen Eintrittspreis von nur umgerechnet €1,50.  Das ist im Vergleich zum Boulder Beach ein richtiges Schnäppchen.   Es gibt in Bettys Bay selbstverständlich auch wunderschöne, menschenleere Sandstrände mit traumhafter Aussicht, dieser Ort lohnt sich also gleich doppelt. 

Swellendam – Ein echtes Juwel abseits der N2 – Ein kurzer Stop lohnt sich auf jeden Fall.

Ein kurzer Halt in Swellendam lohnt sich wirklich. Wir sind einfach wie so oft kurz von der N2 abgefahren und dem Schild in Richtung Zentrum gefolgt. Diese wunderschöne weisse, im Sonnenlicht strahlende Kirche im kapholländischen Stil kann man gar nicht übersehen, sie ist wirklich zauberhaft. Direkt gegenüber der Kirche kann man sich mit köstlichen Speisen und einem kühlen Drink im schön angelegten Garten verwöhnen lassen.

Irgendwann kommt man dann an den Punkt, wo man die N2 verlassen muss und der R324 direkt durch das Zuurberg Nature Reserve folgt und schliesslich die direkte Verbindung zur R62 oder besser bekannt als Route 62 , darstellt. Die Fahrt durch diese wundervolle Natur ist voller spektakulärer Ausblicke, oft sind Haltebuchten mit Hinweisen angebracht, so dass man auch ganz in Ruhe die Landschaft geniessen kann bzw. das Ein oder Andere Fotos schiessen kann. Wir allerdings haben uns entschlossen, nur einmal an diesem Schild auf der Passhöhe anzuhalten, da wir noch eine weite Strecke vor uns hatten und nicht unbedingt im Dunkeln ankommen wollten.

Wenn man dann die Route 62 erreicht, heisst es Rechts abbiegen und sofort kommt man nach Barrydale. Wir hatten ehrlich gesagt keine Ahnung, was man hier sollte, nur unser letzter AIrBNB Host sagte uns, wenn wir durch Barrydale kommen würden, sollten wir doch unbedingt kurz am Diesel & Creme stoppen, da gäbe es den besten Milchshake ever und überhaupt wäre es da spektakulär cool 🙂 Also, solche Ratschläge sind uns ja jederzeit willkommen und Gesagt – Getan.

Eins muss man schon sagen. Bei der Einrichtung bzw. Ausstattung wird man ja jedes Mal auf’s neue überrascht und auch hier könnte es nicht besser passen. Route 62, alte Zapfsäulen, cooles Mobiliar, extrem coole Bedienung und eine Musik, die man nur aus alten kalifornischen Filmen kennt. Unser erster Eindruck, Meeega geil.

 Auch im Inneren weiss diese Hütte zu überzeugen, wie man sehen kann. Es ist wie eine Reise in eine längst vergangene Zeit…Hier mal ein Blick in die Speisekarte | Getränkekarte. Den überall angepriesenen Milchshake mussten wir natürlich auch kosten, leider konnten wir die Meinung so vieler da nicht teilen. Es war einfach nur süß. Da haben wir schon weitaus bessere Shakes getrunken. 😉

Angekommen in der Buffelsdrift Game Lodge in Oudtshoorn

Ein Besuch auf der Highgate Ostrich Farm

Heute gibt es einen kurzen, reich bebilderten Bericht über unseren ersten Besuch auf der wohl bekanntesten Straussenfarm in Südafrika, der Highgate Oestrich Farm in Oudtshoorn.

Der Weg dahin ist natürlich, wie eigentlich alle Fahrten über Land in Südafrika wirklich wunderschön. Nach einigen Tagen in Kapstadt war unser nächstes Ziel die Kleine Karoo

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*